top of page

Wirtschaftsmittelschule: Dein Tor zur kaufmännischen Welt

Die perfekte Kombination aus Theorie und Praxis

Die Wirtschaftsmittelschule (WMS) ist mehr als nur eine Schule; sie ist eine Brücke, die kaufmännische Berufsbildung mit umfassendem Allgemeinwissen verknüpft. In dieser vierjährigen Ausbildung werden junge Menschen nicht nur auf anspruchsvolle kaufmännische Berufe vorbereitet, sondern auch auf ein Studium im Wirtschaftsbereich an einer Hochschule.

 

Einzigartige Struktur der Ausbildung

Die Ausbildung an der WMS teilt sich in zwei Phasen: Drei Jahre intensiver Schulunterricht, gefolgt von einem einjährigen Langzeitpraktikum in einem selbst gewählten Unternehmen. Diese Struktur ermöglicht es den Schülern, sowohl theoretische Grundlagen als auch praktische Erfahrungen zu sammeln, was für eine erfolgreiche Karriere unerlässlich ist.



Die Vielfalt der Lehrinhalte

Neben den kaufmännischen Grundlagen bietet die WMS ein breites Spektrum an Allgemeinbildung an. Von Sprachen über Mathematik bis hin zu Wirtschaft und Recht - die Schüler werden auf verschiedene Bereiche vorbereitet. Besonders hervorzuheben sind die international anerkannten Zertifikate für Fremdsprachen- und Computerkenntnisse, die den Schülern einen Vorteil auf dem globalen Arbeitsmarkt bieten.

 

Wer kann teilnehmen?

Zulassungsbedingungen

Die WMS richtet sich an leistungsbereite und leistungsfähige Schülerinnen und Schüler, die nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit ihre Bildungslaufbahn fortsetzen möchten. Die genauen Aufnahmebedingungen variieren je nach Kanton und können auf den entsprechenden Websites eingesehen werden.

 

Die Kosten

Ein weiterer Vorteil der WMS ist, dass kein Schulgeld erhoben wird. Allerdings fallen Kosten für Unterrichtsmaterial, Lager und Sprachaufenthalte an.

 

Abschluss und Perspektiven

Vielseitige Abschlussmöglichkeiten

Nach erfolgreichem Abschluss der WMS erhalten die Absolventinnen und Absolventen das eidgenössische Fähigkeitszeugnis als Kauffrau/Kaufmann EFZ sowie die Berufsmaturität Typ Wirtschaft. Diese Qualifikationen öffnen viele Türen sowohl im kaufmännischen Bereich als auch in weiterführenden Bildungswegen.

 

Eintritt in die Hochschulwelt

Mit der Berufsmaturität ist der Weg an Fachhochschulen und, nach Bestehen der Passerellen-Ergänzungsprüfung, auch an universitären Hochschulen offen. Dies bietet den Absolventen die Flexibilität, ihre Bildungslaufbahn je nach Interesse und Ambition fortzusetzen.

 

Deine Zukunft nach der WMS

Berufliche Möglichkeiten

Absolventen der WMS finden in einer Vielzahl von Branchen Einsatzmöglichkeiten - von Handel und Industrie über Banken und Versicherungen bis hin zu Verwaltungen und Dienstleistungsbetrieben.

 

Weiterbildungsmöglichkeiten

Der Abschluss an der WMS bietet auch zahlreiche Möglichkeiten für berufsbegleitende Weiterbildungen, sei es in Marketing, Personalwesen, Informatik oder anderen Bereichen.

 

Studiumsmöglichkeiten

Die Berufsmaturität eröffnet die Türen zu Fachhochschulen und Universitäten, wodurch die Absolventen in verschiedenen Bereichen weiter studieren können.

 

Fazit

Die Wirtschaftsmittelschule ist ein vielseitiges, anregendes und zukunftsorientiertes Angebot für junge Menschen, die ihre Karriere in der kaufmännischen Welt beginnen oder ihre Bildung auf Hochschulniveau fortsetzen möchten. Mit einer Kombination aus theoretischem Wissen und praktischer Erfahrung sind die Absolventen bestens für die Herausforderungen der Arbeitswelt gerüstet.

Brauchst du Hilfe beim Lernen? Hast du Fragen? Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme per Mail info@web-lernen.ch oder auf deinen Anruf unter 076 701 04 71.

Comments


bottom of page