top of page

Einen Vortrag halten

Vor der Klasse stehen und etwas präsentieren? Die einen lieben es total und können sich durch einen Vortrag den Notenschnitt aufbessern. Andere wiederum mögen es gar nicht und fühlen sich gestresst. Mit ein paar Tipps und Tricks helfen dir die Tutoren von Web Lernen, deine Vortrags-Angst zu überwinden. Frage während der Online-Nachhilfelektion via Zoom nach Tipps & Tricks.

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete

Überlege dir in einem ersten Schritt gut, wie dein Vortrag aufgebaut sein soll. Behalte dabei die vorgegebene Präsentationsdauer im Auge.

Notiere dir deine dann deine wichtigsten Stichworte in einer für dich leserlichen Schrift auf Karteikärtchen und nummeriere diese. Verzichte darauf, ganze Sätze auf die Karteikärtchen zu schreiben, da sonst die Gefahr besteht, dass du während dem Vortragen die Sätze abliest.

Übe am besten zu Hause vor dem Spiegel und trage mindestens einmal deinen Eltern, Geschwistern oder Freunden den Vortrag vor. Bestimmt können sie dir eine kurze Rückmeldung geben. Falls du möchtest, kannst du das Vortragen auch mit deinem Tutor von Web Lernen während der Online-Nachhilfelektion via Zoom, üben.


Während dem Vortragen

Bevor du mit dem Vortragen beginnst, atme kurz drei Mal tief durch, achte auf deine Haltung und beginne dann laut und deutlich zu sprechen. Achte darauf, dass du nicht zu schnell sprichst – das geschieht nämlich häufig. Vor allem, wenn man nervös ist. Baue deshalb bewusst kurze «Verschnaufspausen» ein. Während diesen zwei, drei Sekunden kannst du dich kurz sammeln und dann wieder ganz auf das konzentrieren, was noch präsentiert werden muss. Auch dem Publikum helfen kurze Pausen, damit sie das Gehörte besser verarbeiten können.

Denke ausserdem während dem Vortragen daran, dass du stets den Blickkontakt zum Publikum aufrechterhältst und mit deiner Stimme etwas variierst. Wenn du dabei ab und zu ein kleines Lächeln auf den Lippen hast, umso besser!


Wir sind alles nur Menschen

Hans Rudolf Merz (ehemaliger Schweizer Bundesrat 2003-2010) hatte während einer Nationalrat-Sitzung einen richtigen Lachanfall, der in die Geschichtsbücher geht. Deshalb denke daran, auch wenn du dich verhaspeln solltest – kein Problem! Das passiert auch dem höchsten und besten Politiker.

Solltest du dich unsicher fühlen, dann stell dir dein Publikum in den Unterhosen vor. Ein kleines Geheimrezept gegen die Nervosität – probiere es aus, vielleicht nützt es dir und du fühlst dich ein Stück sicherer.

Commenti


bottom of page